Sie finden uns in: Höri - Embrach - Zürich
[ Höri - 11.12.2017 - 16:18 Uhr ]
Aktuell

Gratulation zur bestandenen Lehrabschlussprüfung 2017

Unseren Lernenden:

- Miguel Goncalves Elektroinstallateur EFZ

- Moreno Rosenberg Montageelektriker EFZ

- Timo Merz Montageelektriker EFZ

- Gianluca Paulangelo Montageelektriker EFZ

- Dave Coria Montageelektriker EFZ

- Alessandro Perniola Montageelektriker EFZ

Herzliche Gratulation !!

 

Wechsel des Leiter Bereich Bau per 1.Juli

Nach 10 Jahren verlässt Roland Weidmann per Ende Juni unser Unternehmen. Er leitete seit einigen Jahren die Abteilung Bau bei uns. Roland Weidmann suchte sich eine neue Herausforderung. Er wird künftig als Bauführer im Bereich der Verkehrssicherheit tätig sein. Wir bedauern seinen Weggang, wünschen Ihm jedoch auf seinem weiteren Weg alles Gute.

Michael Baumann, Elektro-Sicherheitsberater mit Eidg Fachausweis, wird per 1.Juli diese verantwortungsvolle Funktion übernehmen. Michael Baumann ist seit 2014 als Projektleiter in unserem Unternehmen tätig. Wir sind überzeugt mit ihm einen  kompetenten Nachfolger zu haben.

 

Wir gratulieren Michael Baumann ganz herzlich zur bestandenen Berufsprüfung zum

Elektro - Sicherheitsberater mit eidg.Fachausweis ! 

 

 Höri Fäscht 2017

Vom Freitag 12.Mai bis am Sonntag 14.Mai 2017 findet das Hörifäscht 2017

statt. Das Gewerbe, die Vereine und der Gastkanton Appenzell laden Sie herzlich dazu ein.

Besuchen Sie unseren Stand am Geschäftssitz an der Altmannsteinstrasse 39.

Am Freitag und Samstag ab 19.30 Uhr ist unsere Rohrbar mit Livemusik für Sie geöffnet.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch am Hörifäscht 2017 !

Weitere Informationen finden Sie auf: www.hoerifaescht.ch 

 

 

 

Wir gratulieren Cyril Mathis ganz herzlich zur bestandenen Berufsprüfung zum

ElektroProjektleiter mit eidg.Fachausweis !

 

Lehrbeginn August 2016:

- Corsin Meier

- Denny Lieb

- Lukas Felber

treten Ihre Ausbildung zum Elektroinstallateur EFZ an.   

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg !

 

Wir gratulierem unserem Lernenden Julian Baumberger zur bestandenen Lehrabschlussprüfung 2016 

 

Neu ab dem 1.Dezember 2015 in Embrach

Wir zügeln unseren Service Standort von Freienstein nach Embrach.

Neu sind wir an der Industriestrasse 18 in 8424 Embrach

Die Telefonnummer bleibt sich gleich. Sie erreichen uns weiterhin unter

044 865 47 80 oder per Email info@goetz-elektro.ch

 

Gratulation zur bestandenen Lehrabschlussprüfung 2015

Unseren Lernenden:

- Micha Hiltebrand Elektroinstallateur EFZ

- Besnik Sulejmani Montageelektriker EFZ

- Jan Zordan Montageelektriker EFZ

Herzliche Gratulation !!

 

 Lehrbeginn (18.08.2014)

- Gianluca Paulangelo

- Timo Merz

- Ruben Conod

treten Ihre Ausbildung zum Elektroinstallateur EFZ an.   

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg !

 

Gratulation zur bestandenen Lehrabschlussprüfung 2014

Unserem Lernenden Roko Juric gratulieren wir zu bestandenen

Abschlussprüfung als Montageelektriker

 

Götz Elektro AG an der Gewerbeschau Dielsdorf 

Von Donnerstag 25. bis Sonntag 28.September 2014 findet auf der Pferderennbahn Dielsdorf die Gewerbeschau statt.

Besuchen Sie uns an unserem Stand. Wir freuen uns darauf !

 

Juan Ausina, Leiter Filiale Zürich ist Telematik Praktiker KZEI

Unser Leiter des Standortes Zürich, Juan Ausina hat mit Erfolg die Ausbildung zum Telematik-Praktiker KZEI bestanden. Wir gratulieren ihm herzlich zu diesem Erfolg !

 

Roger Götz, Geschäftsführer der Götz Elektro AG wird Gemeindepräsident von Höri

Am 30.März wurde Roger Götz zum Gemeindepräsidenten von Höri gewählt. Wir gratulieren ihm und wünschen viel Erfolg!

 

Götz Elektro AG übernimmt Elektro Blaser AG in Freienstein

Im Zuge der Nachfolgeregelung hat die Götz Elektro AG das der Geschäft der Elekro Blaser AG in Freienstein per 1.Februar 2014 übernommen.

Für Mitarbeiter, Kunden und Geschäftspartner wird sich wenig verändern. Götz Elektro AG übernimmt das komplette Team der Elektro Blaser AG und beschäftigt professionell rund 45 Mitarbeiter in Zürich, Höri und Freienstein.

Geleitet wird die neue Filiale von Reto Linse, der sich als leitender Servicemonteur bei Götz Elektro AG bestens bewährt hat. Kurt Blaser der bisherige Inhaber der Elektro Blaser AG, wird ihm in der Anfangszeit als geschätzter Berater in Elektroprojekten zur Seite stehen. Sie können also die bisherige Zusammenarbeit mit Elektro Blaser AG nahtlos weiterführen. 

Wir freuen uns darauf, auch im Embrachertal Ihr zuverlässiger Partner für alles, was unter Strom steht, zu sein.

Ganz nach unserem Motto "Götz bringt Spannung..."

 

 

Lehrbeginn (21.08.2013)

- Moreno Rosenberg

- Daniel Bleiker

- Miguel Goncalves

- Dan Notter

treten ihre  Lehre als Elektroinstallateur EFZ an.  Wir wünschen allen viel Freude und Erfolg!

 

 

Gratulation zur bestandenen Lehrabschlussprüfung 2013

Unsere Lernenden Joel Bouverat und Pascal Marxer haben ihre Ausbildung mit der bestandenen Prüfung abgeschlossen. Herzliche Gratulation !

 

Lehrbeginn (20.08.2012)

Julian Baumberger und Besnik Sulejmani treten ihre Lehre als Elektroinstallateur EFZ an.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg.

 

 

Gratulation zur bestandenen Lehrabschlussprüfung 2012

Unsere Lernenden Gian-Luca Pica und Marco Wehle haben ihre Ausbildung mit der bestandenen Prüfung abgeschlossen. Herzliche Gratulation !

 

Lehrbeginn (22.08.2011)

Micha Hiltebrand tritt seine Lehre als Elektroinstallateur EFZ in Höri an. 

 

Gratulation zur bestandenen Lehrabschlussprüfung 2011

Unser Lehrling Fabio Salvati hat seine Ausbildung mit der bestandenen Prüfung abgeschlossen.

 

Aus Weitel Elektro AG wird Götz Elektro AG

Rückwirkend auf den 1. Januar 2011 übernimmt die Götz Elektro AG, mit Sitz in 8181 Höri, im Rahmen einer Fusion die Weitel Elektro AG in Zürich. Die bisherige Weitel Elektro AG wird neu als Götz Elektro AG, Filiale Zürich geführt. Die Götz Elektro AG übernimmt mit der Eintragung der Fusion im Handelsregister sämtliche Rechte und Pflichten der Weitel AG.

Lehrbeginn (23.08.2010)

Roko Juric tritt seine Lehre als Elektroinstallateur EFZ in Höri an.

Shpetim Morina tritt seine Lehre als Elektroinstallateur EFZ in Zürich an.

 

Glühlampenverbot (01.01.2010)

Diese Regelung betrifft alle Lampen mit dem Energieetikett F und G.

Das von Fachleuten und Laien heiss diskutierte Glühlampenverbot wurde per 1. Januar 2009 in Kraft gesetzt. Allerdings kann von einem generellen Verbot von Glühlampen keine Rede sein, handelt es sich doch vor allem um das Ausmerzen von «Spezialitäten (siehe Foto)» mit kleinen Leistungen. Die meisten im Haushalt eingeschraubten Glühlampen sind nicht betroffen.
 

Man schätzt, dass etwa 15% des Stromverbrauchs in der Schweiz für Lichtzwecke eingesetzt werden. Im vergangenen Jahr waren dies knapp 9 Mrd. kWh, was etwas mehr als der Jahresproduktion eines grossen Atomkraftwerkes entspricht. Davon konsumiert der Wohn- und Haushaltsbereich etwa ein Drittel. Diese Energie wird gegenwärtig mehrheitlich durch Glühlampen umgesetzt. In der Schweiz werden jährlich 23 Millionen Lampen abgesetzt:
– 69% Glühlampen
– 14% Halogenglühlampen
– 14% Kompaktleuchtstofflampen
– 3% Leuchtstofflampen

Welche Lampen sind vom neuen Gesetz betroffen?
Ab 1. Januar 2009 sind – mit vielen Ausnahmen – nur noch Glühlampen der Energieeffizienzklasse E zugelassen. Die Klassen F und G dürfen nicht mehr neu in den Handel kommen. Die Effizienzklassen F und G machen vom Gesamtabsatz der Glühlampen aber bloss 3% aus: Es sind die eher „exotischen“ Lampen, die vom Verbot betroffen sind. Alle «gängigen» Haushaltglühlampen bleiben erlaubt.

Viel Aufregung um nichts?
Alle Glühlampen zum jetzigen Zeitpunkt mit einem Verbot zu belegen würde zu einem Engpass bei den möglichen Ersatzleuchtmitteln führen, denn das entsprechende Fabrikationsvolumen muss erst noch aufgebaut werden. Die neue Gesetzgebung ist aber ein Anfang und ein Zeichen dafür, dass der Gesetzgeber gewillt ist, gewisse Produkte anhand von Energieeffizienzkriterien aus dem Handel zu kippen. Innerhalb der EU gibt es Bestrebungen, ab 2012 auch Leuchtmittel der Effizienzklasse E mit einem Verbot zu belegen. Damit wären dann auch die meisten Alltagsglühlampen betroffen, womit die Leuchtmittelhersteller wirkungsvoll zu Innovationen angehalten werden.

Welche Alternativen gibt es nun?
Führende Unternehmen haben in den letzten Jahren mit Hochdruck an der Weiterentwicklung von Lampentypen gearbeitet, welche die klassische Glühlampe ersetzen können. Moderne Energiesparlampen sparen beispielsweise bis zu 80 Prozent Strom gegenüber herkömmlichen Glühlampen, ausserdem gibt es mittlerweile für jeden Verwendungszweck und in jeder Grösse die passende Lampe. Ebenso sind energieeffiziente Halogenlampen in der klassischen Glühlampenform erhältlich.

Für weitere Informationen rufen Sie uns an.



Götz Elektro AG, Altmannsteinstrasse 39, 8181 Höri, Telefon 044 864 82 82, Fax 044 864 82 80, info@goetz-elektro.ch